vom Schaf zur Wolle

Vom Schaf zur Wolle


 

 

 

Schon bald steht wieder das Sitzkissenfilzen mit den Eltern an.


 

 

 

In Huttwilen gibt es nicht nur viele verschiedene Tiere, mit unterschiedlicher Wolle. Man kann auch den Weg der Wolle direkt vor Ort mitverfolgen.

 


 

 

 

Nach der Schur wird die Wolle gewaschen. Je nach Wolle und Qualität braucht es mehrere Durchgänge.

 

 

 

 


 

 

Nach dem Färben kommt sie in die Kardiererei.

Faszinierend sind diese eindrücklichen Maschinen.


 

 

Das Vlies teilen, aufrollen und dann ist es schon bereit und geht einen Stock höher zum Verkauf.


Eine riesige Auswahl an unterschiedlichsten Farben und Sorten.


 

 

 

Damit wir wieder genügend Material und Farben für das Sitzkissenfilzen mit den Eltern haben, sind unsere Einkaufssäcke ganz schön voll geworden ;-)

 


Ein wunderschöner Ort zum Verweilen.

Spycher-Handwerk